Das Lager In der Kontinuität

Das Lager

In der Kontinuität, wie in der europäischen Geschichte das Leben in das Recht eingeschrieben wird, gelingt nach Agamben ein entscheidender Bruch mit der Errichtung der (Konzentrations-)Lagern. In einer Art Anspielung auf Karl Schmitts „Nomos der Erde” bezeichnet Agamben die Lager als Nomos der Moderne, als historischen Zeitpunkt der Verortung des Ausnahmezustands im Lager. In den ersten Lagern entstand ein neuer Rechtsraum auf dem Boden einer Welt organisiert in Nationalstaaten, ein Territorium, in dem die nationalstaatliche Rechtsordnung nicht gelte. In diesem Raum hat der Ausnahmezustand eine räumliche Gestalt genommen und Thanato- und Bio-Politik sind eins geworden. „Das Lager ist der Raum der sich öffnet, wenn der Ausnahmezustand zur Regel zu werden beginnt (HS S.177). Bis dahin waren die homines sacri(Fussnote:Homo Sacer war ein besonderer Rechtsstatus im römischen Recht. Wer zum homo sacer erklärt wurde, war sowohl von der religiösen(ius divinum) als auch von der weltlichen Rechtsordnung(ius profanum) ausgeschlossen. Dies hatte zur Folge, dass er weder den Göttern geopfert werden konnte, noch stellte dessen Mord ein Verbrechen dar) ortslos. „Als man in unserer Zeit versucht hat, diesem Unlokalisierbaren eine dauerhafte Lokalisierung zu verleihen, kam das Konzentrationslager raus” (HS S. 30) Weiterhin ist der Ausnahmezustand dadurch zeitlich unbegrenzt geworden. Das Lager ist also nach Agamben der Ort, wo homines sacri systematisch produziert und getötet werden können und begründet den biopolitischen Raum schlechthin. Der homo sacer vervollständigt den souveränen Bann: „Der Bann ist im strengen Sinne die Kraft, welche die beiden Pole der souveränen Ausnahme verbindet: das nackte Leben und die Macht, den homo sacer und den Souverän”(HS S.120). In der Figur des homo sacer sieht Agamben die Urszene jeder politischen Gemeinschaftsbildung, denn er bewahrt das Gedächtnis der ursprünglichen Ausschließung, amittels deren sich die politische Dimension konstituiert hat”(HS S.93). Das bloße Leben und die Norm die darüber entscheidet, die Regel und die Ausnahme, das Leben und die Politik werden ununterscheidbar im Lager.(vgl HS 180) Im Beispiel der Nazis entspricht die Vernichtung des unwerten Lebens die souveräne Entscheidung über das nackte Leben, wodurch der deutsche biopolitische Körper selbst entsteht.„ Die Absonderung des jüdischen Körpers ist unmittelbar Produktion des eigentlichen deutschen Körpers, so wie die Anwendung der Norm seine Produktion ist.”(Agamben 2002, p. 183). Das tötbare bloße Leben und die homines sacri können folglich nicht als etwas ausserhalb der Norm bezeichnet werden, solange die Norm erst dadurch konstituiert wird. Das Innen und das Außen lösen sich durch die Normalisierung des Ausnahmezustands aus.

We Will Write a Custom Essay Specifically
For You For Only $13.90/page!


order now

We Will Write a Custom Essay Specifically
For You For Only $13.90/page!


order now